Schrader Wappen


75. Familientag: 27. – 29. September 2019
in Papenburg/Emsland

Papenburg, bekannt durch die Meyer-Werft, war der Veranstaltungsort für den 75. Familientag am letzten Septemberwochenende 2019. Der ortsbildprägende Mittelkanal und weitere Grachten verleihen der Stadt mit rund 35000 Einwohnern ein holländisches Flair. Im Hotel Engeln versammelten sich am Freitagabend 22 Mitglieder, die am Folgetag ein umfangreiches Programm erwartete. An den Empfang im Rathaus durch den stellv. Bürgermeister Heiner Butke schloss sich eine ausführliche Stadtrundfahrt an, die in eine rund zweistündige Besichtigung der Meyer-Werft mündete. Anhand vielfältiger Präsentationen wurde den Besuchern illustriert, wie der Bau eines kompletten Kreuzfahrtschiffes in nur 36 Monaten über die Bühne geht. Die Schiffe bestehen aus Blöcken, die separat gebaut und dann zu dem Schiff zusammengeschweißt werden.  Draußen am Kai lag ein solcher fertiger Kreuzfahrtriese mit bunt verziertem Bug zur Auslieferung bereit.

Höhepunkt des Familientages war der Vortrag von Henk Schrader (Niederladen) zur „Geschichte der Familien der Sippe Schrader – Breischen (oder Hopsten) in den Niederlanden“. Er stellte die Generationen der weit verzweigten Familie vom frühen 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart dar. In der Mitgliederversammlung am Sonntagvormittag wurde Bernd Schrader (Wolfratshausen) zum Archivar gewählt und Janka Schrader (Fürstenwalde) zum 1.1.2020 zur Schatzmeisterin bestellt.


Gruppenfoto 2019

 

74. Familientag: 5. – 7. Oktober 2018
in Eisenach

Mit dem Blick hinauf zur Wartburg begann im Hotel „Haus Hainstein“ über den Dächern der Stadt das Jahrestreffen, an dem mehr als 30 Basen und Vettern teilnahmen. Am Sonnabend wurde der Familienverband auf der Rathaustreppe offiziell begrüßt. Von dort ging es zu Johann Sebastian Bachs Geburtshaus, dem ein Museum angeschlossen ist. Ein besonderer Genuss war die Führung auf der Wartburg, einem Kulturdenkmal mit über 1000jähriger Geschichte. – Am Abend standen zwei Vorträge auf dem Programm. Vetter Gert Schrader aus Schiffmühle trug vor zum Thema: „Meine Familiengeschichte unter dem Einfluss der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung des 19. Jahrhunderts“. Vetter Bernd Schrader aus Wolfratshausen berichtete aus seiner Sippe Schrader- Ottleben/Ausleben. Eine Ehrung erfuhr der stellv. Vorsitzende, Vetter Klaus Schrader, anlässlich seiner 50jährigen Mitgliedschaft. In der Mitgliederversammlung am 7. Oktober wurden Vorstand und Beirat turnusmäßig neu gewählt.



Familientag 2018 in Eisenach

73. Familientag: 23.-25. September 2017
in Sangerhausen

Rund 30 Mitglieder nahmen an dem Familientag teil, der erstmals in Sangerhausen im Bundesland Sachsen-Anhalt stattfand. Am Sonnabendvormittag empfing der neugewählte Oberbürgermeister der „Rosen – und Bergstadt“, Sven Strauss, den Familienverband im „Eheschließungszimmer“ des Rathauses. Es schloss sich ein geführter Stadtrundgang an. Ausführlich wurde die Geschichte der Ev. Marktkirche St. Jacobi erläutert. Der Bau dieser spätgotischen dreischiffigen Hallenkirche begann Mitte des 15. Jahrhunderts. Am Nachmittag stand eine Fahrt zum Kyffhäuser-Denkmal auf dem Programm. Höhepunkt war – wie bei jedem Familientag – der abendliche Vortrag, an den sich traditionsgemäß das festliche Essen anschloss. Vortragender war Hartmut Müller, Heimatforscher und Ortschronist von Oberröblingen. Sein Thema: „Der Oberröblinger Pfarrer Hermann Schrader (1830-1892) und seine Familie“. Die Pfarrersfamilie Schrader hat mehr als 30 Jahre in Oberröblingen, heute ein Ortsteil von Sangerhausen, verbracht und die Geschichte sowohl der Kirchen- wie der Ortsgemeinde nachhaltig geprägt.

Sangerhausen 2017


Schrader Wappen